17. Februar 2017

Änderung der beschlossenen Aufstellung eines Bebauungsplans W 51.1 für eine Konversionsfläche West

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:


1. Für den Bereich von Starkenburgkaserne und Panzerinstandhaltung
(Konversionsfläche West) zwischen Michaelisstraße, Dornheimer Weg,
den Gleisanlagen des Hauptbahnhofs und dem Wohngebiet
Akazienweg/Gehaborner Weg ist ein Bebauungsplan im Sinne des § 30
BauGB aufzustellen. Zweck dieser Planung ist die vorsorgliche Planung
vorrangig von Wohnraum für den Fall einer Aufgabe der bisherigen
militärischen Nutzung.

2. Gleichzeitig wird für dieses Areal eine Veränderungssperre gemäß § 14
BauGB verhängt.

Begründung:
Für das Gebiet, jedoch einschließlich des Wohngebietes Akazienweg/Gehaborner
Weg wurde bereits mit der Vorlage 2007/0358 die Aufstellung eines
Bebauungsplans W 51 - Nördlich des Dornheimer Wegs – beschlossen. Damals
verfolgtes Ziel war es lediglich, Fehlentwicklungen zu verhindern.
Das nunmehrige Ziel geht darüber hinaus und ist auf die vorrangige Schaffung
von Wohnraum, aber auch eine verkehrliche Erschließung gerichtet. Hiermit soll
einer vorzeitigen Durchsetzung von Partialinteressen vorgebeugt werden.
Für die planerische Kontinuität wird die Bezeichnung W 51.1 gewählt und es
handelt sich nicht um eine Neuaufstellung eines Bebauungsplans, sondern die
Änderung eines bestehenden Aufstellungsbeschlusses.