Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Karl-Heinz Böck

Kleine Anfrage "Konversion der Kelley-Kaserne"

Antwort von Stadtrat Dieter Wenzel


Die Kelley-Kaserne blieb bisher aus den Überlegungen zur Konversion ehemaliger Militärflächen ausgeschlossen.

Frage 1:
Da ein großer Bedarf an Wohnungen mit niedrigen Mieten besteht, gibt es hierfür entsprechende Überlegungen in Bezug auf die Kelley-Kaserne?
Antwort:

Der Nutzungsschwerpunkt für die Kelley-Barracks liegt auf der Entwicklung von gewerblichen Baufeldern. In der Rahmenplanung wird auch geprüft, ob in Teilbereichen eine Wohnnutzung mit der gewerblichen Nutzung vereinbar ist.

Frage 2:
Wurde das Studentenwerk schon hierauf angesprochen?
Antwort:

Ja.

Frage 3:
Würden Sie den Erweiterungswünschen der Firma Döhler widersprechen?
Antwort:

Nein.

Frage 4:
Werden solche Überlegungen durch die offenen Fragen der Trassierung einer geplanten Neubaustrecke Rhein-Main/Rhein-Neckar der Deutschen Bahn blockiert?
Antwort:

Nein.

Frage 5:
Soll die Möglichkeit eine Trasse entlang der Eschollbrücker Straße noch offen gehalten werden?
Antwort:

Diese Frage kann erst beantwortet werden, wenn der neue hauptamtliche Magistrat gewählt worden ist.

Dateien