Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Karl-Heinz Böck

Kleine Anfrage "Ausschöpfung der kommunalen Mittel für den sozialen Wohnungsbau"

Antwort von Stadträtin Barbara Akdeniz

Antwort von Stadträtin Barbara Akdeniz

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die Landesmittel für den sozialen Wohnungsbau in den letzten Jahren nicht vollständig abgerufen wurden, frage ich den Magistrat der Stadt Darmstadt:

Frage 1:
Wurden die in den Haushalten der Stadt Darmstadt in den vergangenen 10 Jahren eingestellten kommunalen Komplementärmittel für den sozialen Wohnungsbau ausgeschöpft? Wenn nicht, bitte ich um eine Aufstellung der tatsächlich abgerufenen Mittel im Vergleich zum jeweiligen Haushaltsansatz in dem benannten Zeitraum.
Antwort:
Die in den Haushalten der Stadt Darmstadt in den vergangenen 10 Jahren eingestellten kommunalen Komplementärmittel für den sozialen Wohnungsbau wurden ausgeschöpft.

Frage 2:
Wie hoch war der Anteil der städtischen Mittel für den sozialen Wohnungsbau, die von öffentlichen Wohnungsbau-Unternehmen abgerufen wurden? Wie hoch der Anteil der privaten Investoren?
Antwort:
Der Anteil der städtischen Mittel für den sozialen Wohnungsbau wurde in Höhe von rund 10,95 Mio. Euro von öffentlichen Wohnungsbauunternehmen abgerufen. Rund 450.000,00 Euro wurden von anderen Bauträgern abgerufen. Von privaten Investoren wurden keine Mittel abgerufen.

Dateien